An diesem Samstag wurden den letzten Bienenvölkern, die Honigrähmchen entnommen. Ebenso wurde ein Ableger gemacht. Einigen Völkern wurden mit Zuckerwasser gefüttert, damit sie den Verlust des Honigs besser verkraften. Nach der ganzen Arbeit sind wir bei Kaffee und Kuchen zusammen gestanden. Dabei wird fachgesimpelt, diskutiert und Informationen ausgetauscht.